Wie sollten Sie die Haare richtig waschen?

Wie sollten Sie die Haare richtig waschenAuf den ersten Blick ist das Haarwaschen eine sehr einfache Tätigkeit. Nicht alle Frauen können jedoch damit zurechtkommen. Wie sollten Sie die Haare richtig waschen?

Haarausfall, Haarspliss, Schuppen und viele andere Beschwerden haben einen Einfluss auf das Haarwaschen. Die schlechte Kondition der Haare können auch falsch gewähltes Shampoo, häufige Anwendung von Glätteisen und Föhn oder Haarfärbung verursachen. Die schnellste und wirksamste Methode, um die Kondition der Haare zu verbessern, ist das richtige Waschen. Wie sollten Sie es machen? Probieren Sie folgende Prinzipien aus!

Vor dem Waschen kämmen Sie die Haare genau aus. Sowohl lange als auch kurze Haare sollten jeden Tag gebürstet werden. Auf ausgekämmte Haare ist es leichter, eine Spülung oder ein Shampoo aufzutragen. Während des Auskämmens werden alle Kosmetikprodukte wie Schäume, Gels oder Haarlacke entfernt.

Das Shampoo gießen Sie in die Hand. Zum Shampoo geben Sie Wasser- auf diese Weise schäumt Shampoo besser und verreibt auf den Haare leichter.

Massieren Sie die Kopfhaut während des Waschens, um den Blutkreislauf in den Hautzellen zu verbessern und Haarwurzel zu nähren. Die Massage sollte mindestens drei Minuten dauern.

Waschen Sie die Haare zweimal. Die Verschmutzungen werden schneller entfernt, und längere Massage hat einen positiven Einfluss auf die Kopfhaut. Spülen Sie die Haare genau aus.

Trocken Sie die Haare sanft. Gleich nach dem Waschen entfernen Sie überflüssiges Wasser mit Hilfe von einem Papiertuch. Dann wickeln Sie einen Handtuch um den Kopf und warten 15 Minuten.

Kämmen Sie die Haare mit einem breiten Kamm aus. Wenn Sie lange Haare besitzen, beginnen Sie das Auskämmen mit Haarspitzen. Versprühen Sie auf den Haaren ein Kosmetikprodukt, das das Auskämmen erleichtert.

Wenn es möglich ist, benutzen Sie keinen Föhn. Am besten lassen Sie die Haare an der Luft trocknen. Heiße Luft beschädigt die Haare und macht, dass sie spröde, schwach und trocken sind. Wenn Sie Ihre Haare einfach föhnen müssen, verwenden Sie diese Kosmetikprodukte, die die Haare vor hoher Temperatur schützen.

Haare nicht mehr waschen?

Angeblich wird die Sebumproduktion nach einiger Zeit ohne Haarwaschen reduziert. Sie sollten sich jedoch in Geduld fassen, denn die ersten Wochen sind am schwierigsten. Die Haare sind sehr fettig und glänzen. In dieser Zeit können Sie Natron oder Apfelessig, um die Haare zu reinigen, benutzen. Diese Kur bringt jedoch zufrieden stellende Ergebnisse. Die Haare fallen nicht aus, sind stärker und haben einen gesunden Glanz. Waschen oder nicht? Das ist hier die Frage!