Herbstliche, pflegende Eingriffe.

Herbstliche, pflegende EingriffeDer Herbst ist sehr gute Zeit für verschiedene pflegende Eingriffe. Die Haut verlangt nach dem Sommer Erfrischung und Vorbereitung auf Winter. Das ist auch günstige Zeit, um Verfärbungen, die unter dem Einfluss von der Sonne entstanden haben; kleine Falten und Flecke zu entfernen.

Warum ist der Herbst gute Zeit für pflegende Eingriffe? Das Wetter ist in dieser Zeit stabil und gibt es keine hohen oder niedrigen Temperaturen, keinen starken und frostigen Wind. Im Sommer werden die Eingriffe bei der Kosmetikerin in Anbetracht der hohen Temperaturen nicht empfohlen. Im Winter können niedrige Temperaturen und Frost die Haut beschädigen und Erfrierungen verursachen.

Welche Eingriffe können Sie im Herbst ausführen?
Mikrodermabrasion. Dieser Eingriff besteht darin, um die abgestorbene Oberhaut mit Hilfe von den Diamantaufsätzen zu entfernen. Abhängig von den Bedürfnisse der Haut kann tiefe oder oberflächliche Mikrodermabrasion  ausgeführt werden. Nach dem Eingriff wird die Haut ein bisschen errötet und der Wirkung der verschiedenen, schädlichen Faktoren ausgesetzt. Die Cremes mit Sonnenschutzfaktoren sind einfach obligatorisch.

Laser-Haarentfernung besteht in dauerhafter Haarentfernung. Der Eingriff sollte viermal wiederholt werden. Laser-Haarentfernung ist unmöglich, wenn die Haut frisch gebräunt wurde, deshalb sollte man einen Monat warten, um die Haut nicht zu reizen. Nach diesem Eingriff ist es verboten, die Haut zu bräunen, und vor dem Eingriff- Wachs und Epilierer zu benutzen. Im Sommer, wenn die Temperaturen hoch sind, wäre es sehr schwierig, denn wir tragen dann kurze Hose, Kleider und Röcke. Welche Kontraindikation sind gegen diesen Eingriff? Es geht hier besonders um: Schwangerschaft, Medikamente und Kosmetikprodukte mit Retinol, verbrannte Haut und Albinismus.

Laser IPL. Dieser Eingriff besteht darin, um die Zelle zur Kollagen- und Elastinproduktion anzuregen. Er reduziert und entfernt Verfärbungen, strafft die Haut und spendet Feuchtigkeit.

Reduzierung der geplatzten Äderchen mit Hilfe von Laser IPL. Unter dem Einfluss von Laser IPL werden die geplatzten Äderchen zusammengezogen. Gleich nach dem Eingriff ist es verboten, die Haut zu bräunen und Sauna zu benutzen. Große physische Anstrengung sollte man auch vermeiden.

Chemische Peelings mit Säuren. Diese Kosmetikprodukte reduzieren Verfärbungen und Falten, glätten und machen die Haut weich und elastisch. Die regelmäßige Anwendung von Peelings verbessert die Kollagenproduktion in der Haut. Während der Kur mit Säuren sollte die Haut befeuchtet werden. Nicht ohne Bedeutung sind auch die Cremes mit Sonnenschutzfaktor. Kontraindikation gegen diesen Eingriff: Schwangerschaft, Akne, Hautallergien.

Mezotherapie ohne Nadeln. Dieser Eingriff reduziert Cellulite und Fettgewebe, hellt die Verfärbungen auf, hat einen positiven Einfluss auf die Kondition der Haut und spendet Feuchtigkeit. Mezotherapie besteht in der Einführung der elektromagnetischen Impulse in die Haut. Der Eingriff sollte jede Woche wiederholt werden.