Botox-Zubringerdienst – Innovationen in mobilen Kosmetikdiensten

Immer häufiger nutzen wir Dienstleistungen der mobilen Schönheitssalons, um keine Zeit für das Herankommen zu vergeuden. Die auf diese Weise gesparte Zeit können wir natürlich besser ausnutzen. Die Kosten sind außerdem nicht besonders höher. Keine Überraschung, dass die mobilen Dienstleistungen immer populärer sind und wir können heutzutage sogar… einen Botox-Zubringerdienst bestellen!botox.jpg

Boomer ist ein innovative Smartphones-App, dank der wir einen Botox-Eingriff bestellen können. Der Spezialist kommt dann zu uns (unter angegebene Adresse), um diesen Eingriff durchzuführen. Die Autorin dieses Projektes ist Valerie Goldburt, deren Inspiration die App Uber war (eine App zur Bestellung vom Taxi). Gewinnt Boomer die Benutzer? Laut Goldburt wird das Interesse sehr groß sein, weil diese App eine Antwort auf Bedürfnisse ihrer Patientinnen ist.

Wie funktioniert Boomer?

Eine am Botox-Eingriff interessierte Person hat die Möglichkeit, durch die App einen Tag und Zeitpunkt des Hautarztbesuchs auszuwählen. Aus einer Liste von zugänglichen Eingriffen kann Botox eines konkreten Gesichtsteils gewählt werden. Boomer ermöglicht den Zugang zum Angebot der mobilen Kosmetikeingriffe lediglich bei bewährten Spezialisten aus dem Bereich der Hautpflege. In diesem Moment ist die „Botox-App“ nur in den Vereinigten Staaten verfügbar. Wir können aber erwarten, dass diese Idee schnell auch in anderen Weltregionen erscheint.

Wie sind die Vorteile der App Boomer?

Der nach Hause bestellbare Botox-Eingriff ist eine innovative Idee. Sie kann sehr positiv von den solche Dienstleistungen nutzenden Personen angenommen werden. Warum? Boomer bietet vor allem die Wahl des Tages und der konkreten Uhr, wann der Eingriff durchgeführt wird. Wir warten dann auf den Spezialisten, nicht umgekehrt. Darüber hinaus können wir viel Zeit sparen – wir vergeuden nämlich keine Zeit fürs Herankommen. Goldburt betont, dass ihre App den Patientinnen die Möglichkeit geben soll, sich dem Eingriff in stressfreien Bedingungen (zu Hause sind wir entspannt) zu unterziehen, ohne Syndrom der weißen Uniform.

Wie sind die Gefahren der App Boomer?

Die Hautärzte und Verein-Beauftragten warnen, dass Botox – ähnlich wie andere Injektionseingriffe – soll in einer völlig sterilen Umgebung durchgeführt werden soll. Das kann aber zu Hause sehr schwierig zu erreichen sein. Spezialisten präsentieren ein solcher Vergleich als Argument: der Botox-Eingriff ist keine Pizza – ist kompliziert, verlangt bestimmte Bedingungen und kann nicht von jeder Person gemacht werden.